Content-Management-Systeme hosten und verwalten

Open-Source Content-Management-Systeme, kurz CMS, werden immer beliebter und erfreuen sich größter Popularität. Die wohl bekanntesten sind Joomla, TYPO3, WordPress und Drupal. Wobei wir hauptsächlich mit Joomla und Typo3 arbeiten. Sie bekommen von uns individuelle Templates oder Module. Hosten können wir natürlich jedes CMS.

Inhaltsverwaltungssystem für Websites

Grob übersetzt handelt es sich um ein Inhaltsverwaltungssystem. Mit einem CMS können Inhalte (Texte und Bilder) von Webseiten ohne Programmierkenntnisse geändert, getauscht oder ersetzt werden. Dazu wird meist ein WYSIWYG-Editor verwendet.

Template, Module und Plug-Ins

Allerdings muss zuerst eine Formatvorlage (Template) erstellt werden, in der auch das Layout definiert wurde. Für eine individuelle Website braucht man auch ein individuelles Template! Danach wird die Site unter Verwendung von Plug-Ins, Modulen und Erweiterungen erstellt.

Webstandards und Barrierefreiheit

Die Einhaltung von Webstandards oder der Barrierefreiheit wird hier meist nicht oder nur teilweise unterstützt was natürlich widerum schlecht für die Suchmaschinenoptimierung ist. Durch die Erstellung von eigenen Templates, Plug-Ins und Modulen kann dem entgegen gewirkt werden.

Ein CMS ist immer besser - oder etwa doch nicht

Die oben genannten Open Source System werden kostenlos entwickelt und zur Verfügung gestellt. Geringe Kosten verursacht die Einrichtung auf dem Webserver sowie monatliche das benötigte Webpaket (PHP, Datenbank, ggf SSL, Speicherplatz).

Was Ihnen viele vorher nicht sagen

Ein individuelles Template (außer bei Verwendung einer 0815-Website) greift mit 1200,- bis 2000,- Euro schon tiefer in die Tasche - wobei es das aber meist Wert ist. Das kommt natürlich auf den Einsatzzweck, die Zugriffszahl Ihrer Website und was Sie anbieten an. Deshalb sollten Sie vorher abwägen wie oft Sie Änderungen an Ihrer Website haben und ob es nicht besser ist, geringfügige Text- und Inhaltsänderungen uns zu überlassen. Unserer Empfehlung nach sollten sich die Kosten für das Template spätestens nach drei Jahren amortisiert haben, da nach diesem Zeitraum das Layout der Website meist schon wieder überarbeitet werden sollte und dazu brauchen Sie einen Programmierer. Mit dem Layout einer Website verhält es sich wie mit dem Design eines Autos - kommt es aus der Mode lockt es keine Kunden mehr an, schlimmer noch, eine Website kann sogar abschrecken wenn sie nicht aktuell ist. Wir hoffen diese Informationen helfen Ihnen die für Sie richtige Entscheidung zu treffen - CMS Ja oder Nein.

Falls Sie sich für ein Content-Management-System entscheiden, empfehlen wir Ihnen Joomla. Dieses System ist kostenlos, wird regelmäßig aktualisiert und schließt dadurch Missbrauch durch z.B. Spammer aus. Außerdem ist es das weitverbreitetste CMS mit Mehrsprachigkeit, Beachtung der Barrierefreiheit(templateabhängig), vielen zusätzlichen Modulen und es kann auch sonst sehr gut adminstriert und erweitert werden. Sehen Sie hierzu auch unsere aktuellen Joomla Templates und/oder Joomla Module. Falls Sie Ihre Website auf unseren Servern gehostet haben, bieten wir natürlich besondere Konditionen für unsere Kunden - auch für die Einarbeitung in das jeweilige CMS.


Sie möchten mehr erfahren?
Nutzen Sie unser Kontaktformular und schreiben Sie uns einfach und unverbindlich an.